Nami
Koi-Nami
Flussgeist Nami
Urf, der Nami-ti
Tiefsee-Nami
SKT T1-Nami
Programm Nami
Überlieferung
Nami ist eine eigenwillige, junge Vastaya der Meere und die erste des Marai-Stammes, die aus den Wellen auf das Festland ging, als das uralte Abkommen mit den Targoniern gebrochen wurde. Da es keinen anderen Ausweg gab, nahm sie sich der Aufgabe an, das heilige Ritual zu beenden, welches die Sicherheit ihres Stammes gewährleisten sollte. Inmitten des Chaos dieses neuen Zeitalters sieht sich Nami einer ungewissen Zukunft gegenüber, der sie sich mit Mut und Entschlossenheit stellt. An ihrer Seite ist stets der Stab der Gezeitenrufer, mit dem sie die Mächte des Meeres selbst zu heraufbeschwören kann.
Verbündete Tipps

„Wassergefängnis“ besitzt eine lange Abklingzeit, deshalb solltest du es im richtigen Moment einsetzen.

Der Einsatz von „Ebbe und Flut“ während einer Auseinandersetzung mit gegnerischen Champions kann das Blatt zu deinen Gunsten wenden.

Namis ultimative Fähigkeit kann sehr nützlich sein, wenn du den Kampf auf Gegner eröffnen möchtest, die weit weg sind.

Feindliche Tipps

„Wassergefängnis“ ist eine sehr mächtige Fähigkeit mit langer Abklingzeit. Nutze dies, falls die Fähigkeit bei Nami fehlschlägt.

„Flutwelle“ hat eine sehr große Reichweite, bewegt sich aber nur langsam vorwärts. Dessen solltest du dir bewusst sein, wenn sie auf dich zukommt, damit du ihr aus dem Weg gehen kannst.

Vermeide es, gegen einen Gegner zu kämpfen, der „Segen der Gezeitenruferin“ erhalten hat. Er hält nur kurz an, deshalb kann es dir schon sehr helfen, ihn abzuwarten.